Hersbrucker Zeitung am 13.07.16

Titel_mit_950-2

 www.henfenfeld.de - Die Internetseite der Gemeinde Henfenfeld


  


 

 

 

 

 

 

 

Hersbrucker Zeitung am 13.07.16

Anmeldung Bedarfsplanung beim Henfenfelder Gemeinderat
Mehr Platz für Hortkinder erforderlich

HENFENFELD – Der Henfenfelder Kindergarten braucht mehr Platz für die Betreuung der Hortkinder. Für die Schüler bedeutet dies, dass zu Spitzenzeiten in das Diakoniehaus ausgewichen werden muss. Annette Gundelach vom Diakonieverein und die Kindergartenleiterin Karin Fabian stellten dem Gemeinderat den Bedarf vor.

Ein Brief vom Diakonieverein an die Gemeinde Henfenfeld sorgte für Unruhe. Dabei ging es darum, dass mehr Kinder angemeldet wurden, als die Kindergartenleitung geplant hatte. Um dieses Thema zu besprechen lud der Henfenfelder Gemeinderat Annette Gundelach vom Diakonieverein und die Leiterin des Kindergartens, Karin Fabian zur Juli-Sitzung ein.

Gundelach und Fabian hatten vor allem Bedenken bei versicherungstechnischen Fragen und der daraus resultierenden Betriebserlaubnis. Dies konnte Bürgermeister Gerd Kubek schnell lösen, da schon 2013 in der neuen Betriebserlaubnis eine Anzahl von 140 Kindern mit 105 täglich anwesenden Kindern genehmigt worden war, dies war jedoch nicht allseits bekannt. Für das Problem mit der Unterbringung im Diakoniehaus sah sich der Gemeinderat nicht verantwortlich.

Es sind zwar 45 Kinder angemeldet, jedoch sind diese nie gleichzeitig in Betreuung, bedingt durch die leider nicht kalkulierbare Stundenbuchung. Auch eine Personalmehrung, welche die Kindergartenleiterin vorschlug, ist ausschließlich Angelegenheit des Diakonievereins. Hierbei wurde allerdings klar, dass die durchschnittliche Belegung der Einrichtung deutlich zugenommen hat. Für die Betreuung stehen 10,6 Vollzeitpersonen zur Verfügung.

Fabian gab dem Gemeinderat die vorliegenden Anmeldungen bekannt: Im Kindergartenbereich werden es 60 Kinder sein, im Hortbereich 45 Schüler. Für die besonders personalintensive Kinderkrippe liegen 13 Anmeldungen vor.

Bei der anschließenden Feststellung und Anerkennung des Betreuungsbedarfs für das Kindergartenjahr erhöhte das Gemeindegremium den Bedarf in der Krippe auf 14 Kinder, die Kleinkindergruppe wurde von 19 auf 24 erhöht. Für die beiden Kindergruppen wurde eine Erhöhung von 34 auf 38 vorgenommen. Bei den Hortkindern wird nur mit einem Kind mehr gerechnet, da hier die Durchschnittsbelegung erfahrungsgemäß deutlich niedriger ist.

Johann Dechant

zurück

 

Linie_Unten

Impressum: © Gemeinde Henfenfeld 2016 - Alle Rechte vorbehalten - Informationen zu unserer Werbung & Nutzungsbedingungen

Linie_Unten