Hersbrucker Zeitung am 13.12.18

Titel_mit_950-2

 www.henfenfeld.de - Die Internetseite der Gemeinde Henfenfeld


  


 

 

 

 

 

 

 

Hersbrucker Zeitung am 13.12.18

(Zum Vergrößern klicken)

Bild: Johann Dechant

Hersbrucker Christkind brachte Kinderaugen zum Leuchten
Kinderchor begeisterte Publikum

Wegen der Bauarbeiten in der Mittelgasse musste in Henfenfeld dieses Jahr der Weihnachtsmarkt ausfallen. Stattdessen gab es einen Ersatz, den Adventsmarkt der evangelischen Kirchengemeinde.

Widriges Wetter zwang zum Improvisieren: So gab es Glühwein und Kinderpunsch im Jugendheim. Im Gemeindehaus gab es Kaffee, Kuchen und vor allem selbstgebackene Plätzchen vom Frauenkreis.

Pfarrerin Kathrin Klinger läutete mit einer Glocke förmlich den Markt ein. Der Auftritt des Kinderchores unter Leitung von Christine Steger konnte noch im Freien stattfinden. „Macht die Tore weit, macht die Türen auf“ forderte der muntere Chor. Als sie „Wir sagen euch an, den lieben Advent“ sangen, wurde mit den Fingern die Zahl der brennenden Kerzen gezeigt. Nicht fehlen durfte die „Weihnachtsbäckerei“, die sehr lebhaft vorgetragen wurde. Für den schönen Gesang gab es viel Beifall vom Publikum.

Im Vorhof vom Gemeindehaus zog dann verführerischer Waffelduft und der Geruch von Bratwürsten in die Nase. Die CSU/FWG gab die Bratwürste kostenlos aus, wer wollte, konnte für die Jugendarbeit spenden.

Ein Höhepunkt war der Auftritt des Hersbrucker Christkindes Hanna Odörfer mit seinen fünf Engelchen. Im Gemeindesaal verlas sie den auf Henfenfeld abgeänderten Prolog zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes. Auch die Engelchen erfreuten Jung und Alt mit ihren Geschichten.

Einen festlichen Abschluss gab es dann vom Henfenfelder Posaunenchor, der mit vielen Liedern auf die Weihnacht einstimmte.

Johann Dechant

zurück

 

Linie_Unten

Impressum: © Gemeinde Henfenfeld 2018 - Alle Rechte vorbehalten - Informationen zu unserer Werbung & Nutzungsbedingungen

Linie_Unten