Hersbrucker Zeitung am 18.06.18

Titel_mit_950-2

 www.henfenfeld.de - Die Internetseite der Gemeinde Henfenfeld


  


 

 

 

 

 

 

 

Hersbrucker Zeitung am 18.06.18

(Zum Vergrößern klicken)

Bild: Johann Dechant

Sommerfest in den Henfenfelder Kindergärten
Ferienzeit ist die schönste Jahreszeit

HENFENFELD – Alljährlicher Höhepunkt des Kindergartenjahres ist das Sommerfest. In diesem Jahr stand es unter dem Motto „Die vier Jahreszeiten“. Der Garten der „Arche Noah“ in der Kirchenstraße war der Austragungsort.

Optimale Bedingungen herrschten, als die Leiterin der Henfenfelder Kindergärten, Karin Fabian die Kinder samt Eltern und Großeltern und Verwandten begrüßte. Frühling, Sommer, Herbst und Winter – was steckt eigentlich dahinter? Jede Jahreszeit habe ihre Reize, stellte sie fest, deshalb sollen die Kinder mit allen Sinnen die jeweiligen Abschnitte erleben.

Die Käfergruppe stellte den Frühling vor. Hier drehte die kleine Raupe Nimmersatt ihre Runden und fraß alles ab, was ihr in den Weg kam. Zum Schluss verwandelte sie sich in einen bunten Schmetterling.

Im Sommer, der wärmsten Jahreszeit locken Besuche im Bad und vor allem Eis essen. Die Mäusegruppe trat mit sommertypischem Outfit auf.

Im Herbst werden die Tage kürzer, das Laub wird bunt. Um gegen widriges Wetter gewappnet zu sein, zeigte die Igelgruppe einen Tanz in Gummistiefeln. Ungewohnt in dieser Zeit war die Verkleidung der Hasengruppe. Diese stellte den Winter vor, dafür verwandelten sich die Kinder in Schneemänner.

Jede Jahreszeit wurde mit einem entsprechenden Lied besungen. Es gibt aber auch noch eine besondere Jahreszeit, diese ist über das ganze Jahr verteilt. Die Hortkinder stellten die Ferienzeit vor und zeigten welche Aktivitäten dabei möglich sind. Der Liedbeitrag zeigte sich als richtig rockig, einige Kinder hatten sogar den richtigen Hüftschwung parat.

Bürgermeister Markus Gleißenberg lobte die tolle Aufführung, die einen Sonderapplaus verdient habe. Er selbst konnte sich noch an sein Sommerfest am gleichen Ort erinnern, das war vor über 30 Jahren. Gleißenberg übermittelte auch Grüße vom Gemeinderat und übergab das obligate Kuvert.

Pfarrerin Kathrin Klinger die gleichzeitig Vorsitzende des Diakonievereins ist, lobte als Träger des Kindergartens die Darbietungen „Super war’s“ so ihr knapper Kommentar. Für den weiteren Verlauf wünschte sie ein Fest, bei dem viel gelacht werden solle. Mit einem umfangreichen Programm und vielen kulinarischen Genüssen wurde das Sommerfest fortgeführt.

Johann Dechant

zurück

 

Linie_Unten

Impressum: © Gemeinde Henfenfeld 2018 - Alle Rechte vorbehalten - Informationen zu unserer Werbung & Nutzungsbedingungen

Linie_Unten