Hersbrucker Zeitung am 20.11.17

Titel_mit_950-2

 www.henfenfeld.de - Die Internetseite der Gemeinde Henfenfeld


  


 

 

 

 

 

 

 

Hersbrucker Zeitung am 20.11.17

(Zum Vergrößern klicken)

Bild: Johann Dechant

Gedenken zum Volkstrauertag in Henfenfeld
Gedenken und Aufarbeitung der Vergangenheit

In Henfenfeld trafen sich am Ehrenmal an der Nikolauskirche Abordnungen der Vereine zum Gedenken. Der Posaunenchor und der Gemischte Chor, beide unter Leitung von Michael Bär umrahmten musikalisch die Gedenkfeier.

Bürgermeister Markus Gleißenberg stellte fest, dass in Deutschland heutzutage fast nichts mehr sichtbar sei von den Schauplätzen des Krieges. Es gäbe aber keinen Ort, der im vergangenen Jahrhundert nicht Zeuge von Krieg, Gewalt, Terror und Mord war. Leid, Scham, Trauer, Verdrängung oder gar Verleugnen waren überall vorzufinden. Gleißenberg wies aber auch auf die Erinnerungskultur hin, bei der Verbrechen des Nationalsozialismus und des Kommunismus unterschiedlich verarbeitet wurden.

„Man muss sich an allen Verbrechen erinnern, die mit Völkermord und Gewaltherrschaft verbunden waren“.

Abschließend legte er im Namen der Gemeinde einen Kranz am Ehrenmal nieder. Zu den Klängen vom „guten Kameraden“ wurden die Fahnen gesenkt.

Johann Dechant

zurück

 

Linie_Unten

Impressum: © Gemeinde Henfenfeld 2017 - Alle Rechte vorbehalten - Informationen zu unserer Werbung & Nutzungsbedingungen

Linie_Unten