Hersbrucker Zeitung am 30.11.16

Titel_mit_950-2

 www.henfenfeld.de - Die Internetseite der Gemeinde Henfenfeld


  


 

 

 

 

 

 

 

Hersbrucker Zeitung am 30.11.16

Bild: Die Jubilare der Henfenfelder Feuerwehr, von links: 1. Vorsitzender Markus Gleißenberg, Alwin Schmidt, Martin Panzner, Georg Hirschmann und Hubert Mahlich.

(Zum Vergrößern klicken)

Bild: Johann Dechant

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Henfenfeld
Die Mädels auf dem Vormarsch

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Henfenfeld. Auffallend viele Jugendliche waren dabei anwesend. Bei den Rückblicken zeigte sich, dass die Wehr neben den Einsätzen auch die Kameradschaft pflegt. Erstmals gibt es in der Jugendfeuerwehr mehr junge Damen als Männer.

Im Unterrichtsraum des Feuerwehrhauses begrüßte Vorsitzender Markus Gleißenberg besonders den Ehrenvorsitzenden Dieter Prüfer und das Ehrenmitglied Hubert Mahlich.

Kassier Dieter Kischkel stellte in seinem Bericht ein deutliches Plus im Kassenbestand fest. Dieses entstand vor allem durch das Bierfest – einer geänderten Variante der früheren Lammabrünnerlkirwa.

Gleißenberg konnte in seinem Rückblick auf viele gesellige Veranstaltungen des Vereins zurückblicken. Er dankte den zahlreichen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltungen geführt hatten. Auch für 2017 sind wieder viele Aktivitäten geplant, darunter eine Winterwanderung, eine Radltour und ein Kameradschaftsabend. Am 1. Juli soll wieder das Lammabrünnerlfest stattfinden.

Im Bericht des 1. Kommandanten Kurt Seitz fanden sich die Einsätze des letzten Jahres. Fünfzehnmal wurde die Hilfe der Wehr benötigt, darunter zweimal bei Bränden und zwölfmal bei technischer Hilfeleistung. Insgesamt leisteten die Wehrangehörigen dabei 199 Stunden ehrenamtlichen Dienst.

Für den Übungsbetrieb gab 2. Kommandant Martin Panzner seinen Bericht ab. Der Teilnehmerdurchschnitt an den Übungen lag knapp unter dem des Vorjahres. Panzner lobte dabei besonders die „fleißigen“ Teilnehmern und dankte den Ausbildern für ihre Unterstützung.

Anschließend wurden von der Jugendfeuerwehr Hannes Singer, Florian Kischkel und Sven Glöckner zu Feuerwehrmännern ernannt.

Jugendwart Michael Kischkel berichtete von der sehr ehrgeizigen Jugendgruppe, die erfolgreich die Prüfungen ablegten. Neun Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren gehören zur Gruppe, erstmals bilden dabei fünf Mädchen die Mehrheit.

Der 2. Bürgermeister Peter Hader dankte für ein nicht selbstverständliches Engagement, zumal dies auch mit Gefahren verbunden ist. Ihn beeindruckte die professionelle Arbeit beim Brandeinsatz an der AWO-Begegnungsstätte. Nachdem aus den Reihen der Wehr die Forderung nach einem Ersatz für das 25 Jahre alte Löschfahrzeug gestellt wurde, wies er darauf hin, dass diese Anschaffung im Haushalt 2019 einfließen werde.

Als letzter Tagesordnungspunkt stand die Ehrung langjähriger Mitglieder an. Der Vorsitzende Gleißenberg ehrte Martin Panzner für seine zehnjährige Zugehörigkeit zur Wehr. Für 15 Jahre Treue bekam Alwin Schmidt eine Urkunde. Mit großem Beifall wurden die letzten Jubilare bedacht, denn Georg Hirschmann und Hubert Mahlich gehören seit 60 Jahren der Wehr an.

Johann Dechant

zurück

 

Linie_Unten

Impressum: © Gemeinde Henfenfeld 2016 - Alle Rechte vorbehalten - Informationen zu unserer Werbung & Nutzungsbedingungen

Linie_Unten